arrow-right2enveloplinklocationmenuminusofficephoneplusprinteruser-tieuserwaage
Zum Seiteninhalt springen

Aktuelles

Carsten Linnemann in CDU-Bundesvorstand gewählt

MIT Bundesverband

Am vergangenen Wochenende hat die CDU ihren ersten volldigitalen Bundesparteitag abgehalten. Unter dem Motto “#wegenmorgen” versammelten sich 1001 Delegierte digital und wählten einen neuen Bundesvorsitzenden inklusive Bundesvorstand.

Während der MIT-Wunschkandidat Friedrich Merz in einer Stichwahl gegen Konkurrent und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet leider verlor, zieht der Bundesvorsitzende der Mittelstandsunion, Carsten Linnemann, mit dem achtbesten Ergebnis (726 Stimmen) in den CDU-Bundesvorstand ein. Der Paderborner Bundestagsabgeordnete war als Bundesvorsitzender der Mittelstandsunion bisher lediglich im Bundesvorstand kooptiert. Linnemann will dort den Mittelstand noch intensiver vertreten, wie er dem Westfalen-Blatt mitteilte: “Wegen Corona fallen alle anderen wichtigen Themen unter den Tisch. Aber trotz Corona müssen wir die Debatten über die Probleme Schulden, Migration und Sozialversicherungen weiterführen.”