arrow-right2enveloplinklocationmenuminusofficephoneplusprinteruser-tieuserwaage
Zum Seiteninhalt springen

Aktuelles

Wirtschaftsrat der CDU: Weiterer Lockdown wäre endgültiger Genickbruch

CDU Deutschlands

Der CDU-nahe Wirtschaftsrat der CDU e.V. hat die unklaren Positionen der Parteien zu einem erneuten Lockdown im Herbst kritisiert. Der Wirtschaftsrat fordert eine klare Haltung der im Bundestag vertretenen Parteien.

Für Steiger und den Wirtschaftsrat der CDU ist ein erneuter Lockdown in der aktuellen Situation nicht mehr verhältnismäßig und würde einen “Genickbruch” für mittelständische Unternehmen wie z.B. im Gastronomie- und Hotelgewerbe darstellen.

Nach anderthalb Jahren Corona-Politik ständen genügend andere Instrumente zur Verfügung, statt nur den Holzhammer des Lockdowns drohend über den Mittelstand zu schwingen, so der Generalsekretär des Wirtschaftsrats der CDU e.V., Wolfgang Steiger. “Alle Parteien sollen im Wahlkampf klar sagen, ob sie dem Land im Herbst einen weiteren Lockdown zumuten wollen oder nicht”, fordert er.

Dies sei auch keine Diskussion, die hinter verschlossenen Türen in einem Gremium wie der Ministerpräsidentenkonferenz geführt werden darf, so Steiger weiter. Er fordert eine Sondersitzung des deutschen Bundestages. “Wenn die Lage so ernst ist und sich eine vierte Welle aufbaut, dann muss der Bundestag im August zusammentreten.”